Zum Inhalt springen

CarGarantie wird Systempartner der Zukunftswerkstatt 4.0

Zurück zur Übersicht

Die Zukunftswerkstatt 4.0 verzeichnet den nächsten namhaften Neuzugang: Mit CarGarantie gewinnt die Zukunftswerkstatt 4.0 einen erfahrenen Branchenspezialisten für das Partnernetzwerk. Als einer der führenden Garantieanbieter in Europa ergänzen die Freiburger das Kompetenzkonsortium rund um die Zukunftswerkstatt 4.0 mit umfangreicher Expertise und langjähriger Branchenerfahrung. Als Systempartner legt CarGarantie den Schwerpunkt auf den Gebrauchtwagenvermarktungsprozess und zeigt mit individuellen Produkten und Lösungen, wie sich Automobilhandelsbetriebe zukunftsfähig aufstellen und die Wertschöpfung auch im Gebrauchtwagenbereich sicherstellen können.
„Als Partner der Branche freut es uns besonders, nun auch Teil der Community der Zukunftswerkstatt zu sein und gemeinsam Konzepte zu entwickeln, die die Branche weiter nachhaltig stärken und richtungsweisend sind. Dabei spielen für uns eine pragmatische Umsetzbarkeit in unterschiedlichen Betriebsgrößen sowie die weitere Kundenloyalisierung eine wichtige Rolle”, so Dr. Marcus Söldner, Vorstandsvorsitzender von CarGarantie.
Professor Reindl, der mit dem IfA-Vize Professor Benedikt Maier die Geschäftsführung der Zukunftswerkstatt bildet, ergänzt: „Durch die enge Zusammenarbeit mit CarGarantie gelingt es uns, den Unternehmen im Kfz-Gewerbe vielfältige Lösungsmöglichkeiten zur Optimierung des Gebrauchtwagenprozesses aufzuzeigen. So unterbreiten wir den Autohäusern und Werkstätten ein sinnhaftes Angebot, um den unternehmerischen Erfolg auch im Rahmen der bereits stattfindenden Transformation sicherzustellen.“
Als Spezialversicherer für Garantie- und Kundenbindungs-Programme für Neu- und Gebrauchtfahrzeuge zeigt CarGarantie im Rahmen der Kooperation mit der Zukunftswerkstatt 4.0 individuelle Lösungen und innovative Produkte zur Kundenloyalisierung. Mit 50 Jahren Erfahrung und rund 200 Millionen Euro Beitragseinnahmen pro Jahr sowie einer Marktpräsenz in 19 Ländern zählt CarGarantie zu den führenden Spezialversicherern in Europa. Mehr als 40 Hersteller und Importeure und über 23.000 spezialisierte Fachhändler vertrauen auf die individualisierten Garantieprogramme und die hohe Servicequalität von CarGarantie. Als Systempartner legt CarGarantie den Schwerpunkt auf den Gebrauchtwagenvermarktungsprozess und unterstützt mit individuellen Produkten und Lösungen Automobilhandelsbetriebe dabei, zukunftsfähig zu agieren und die Wertschöpfung auch im Gebrauchtwagenbereich sicherzustellen.

Über die Zukunftswerkstatt 4.0

Die Zukunftswerkstatt 4.0 wurde im Rahmen des Strategiedialogs Automobilwirtschaft Baden-Württemberg auf den Weg gebracht und richtet sich ganz gezielt an die Unternehmen des Kfz-Gewerbes. Dabei steht der proaktive Zukunftstransfer im Mittelpunkt. Freie und herstellergebundenen Akteuren werden so künftig praxis- und branchenfokussierte Innovationslösungen an die Hand gegeben, um sich intensiv mit dem technologischen Transformationsprozess auseinanderzusetzen und Impulse für die Ausgestaltung der eigenen Tätigkeit in den Betrieben zu erhalten. Zusätzlich stehen Seminarräume für vielfältige Nutzungskonzepte zur Verfügung. Somit nimmt die Zukunftswerkstatt 4.0 die Rolle eines Innovationsschaufensters, Schulungszentrums sowie Testlabors für das gesamte Kfz-Gewerbe ein.
Zur Umsetzung des Geschäftsbetriebs der Zukunftswerkstatt 4.0 haben das Institut für Automobilwirtschaft (IfA), die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) und die Deutsche Automobil Treuhand (DAT) eine eigenständige Gesellschaft gegründet. Die offizielle Eröffnung der Zukunftswerkstatt 4.0 ist für Mitte November vorgesehen.
Weitere Informationen unter www.zkw-inno.de

Öffnet Bild in Overlay
V.l.n.r., CarGarantie: Sascha Schüren, General Manager Deutschland, Ina Berger, Head of Marketing & Corporate Communications, Dr. Marcus Söldner, Vorstandsvorsitzender, Anna Biesenthal, Vorständin Operations und IT, Wolfgang Bach, Vorstand Finanzen und Allgemeine Verwaltung, Claus Schlicker, General Manager Cooperations sowie in der Mitte: Prof. Dr. Stefan Reindl, Geschäftsführer der Zukunftswerkstatt 4.0.